Statistik »

Statistik

Eine gewachsene und ausgewogene Wirtschaftsstruktur zeugt von hoher Standortqualität. Handwerkliche und mittelständische Betriebe prägen das Wirtschaftsgefüge der Region, deren qualifizierte Mitarbeiter natürlich auch die hohe Lebensqualität dieses Raumes schätzen. Der Dienstleistungssektor ist dabei weiter zunehmend.

In der Region Oberland, als ländlicher Raum, gilt es, aufbauend auf dem vorhandenen wirtschaftlichen Potential, eine angemessene, eigenständige Weiterentwicklung zu verfolgen. Mit der bestehenden Infrastruktur insbesondere im Bereich des Verkehrs und der Bereitstellung von Gewerbeflächen sind in einigen Teilräumen (u.a. in regional gewerblichen Schwerpunkten) dafür geeignete Voraussetzungen gegeben. Dabei gilt es aber, der besonderen Struktur des Fremdenverkehrs- und Erholungsraums gerecht.

Weitere Karten zu Statistischen Daten in Bayern finden Sie unter:
Statistik Atlas des Bayerischen Landesamts für Statistik

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 21.07.2015 überarbeitet.